Archiv

Hier lesen Sie, welche Veranstaltungen in der Vergangenheit stattgefunden haben.

Karte der Aktionspartner
© J. Mumme

Markt der Möglichkeiten (NachDenkstatt 2019)

Von 17. bis 19. Mai 2019 findet zum 7. Mal die NachDenkstatt an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg statt. Worum es dabei geht? „Die NachDenkstatt ist eine studentisch organisierte Konferenz, in der Expert_innen aus Wissenschaft und Praxis zusammen mit Studierenden, Oldenburger Bürger_innen und Interessierten aus dem gesamten Bundesgebiet verschiedene nachhaltigkeitsrelevante Themen bearbeiten“ (der Veranstaltungswebsite entnommen).

Zum Abschluss der dreitägigen Konferenz wird es am Sonntag zwischen 15 und 17 Uhr einen Markt der Möglichkeiten im Hörsaalzentrum der Uni geben – offen für alle und mit Vertreter*innen vieler lokaler Nachhaltigkeitsinitiativen, die über sich und ihre Arbeit informieren. „Oldenburg handelt fair“ ist dabei – schaut vorbei!

Sonntag, 19. Mai 2019,
15:00 bis 17:00 Uhr

A14 Carl von Ossietzky Universität
Uhlhornsweg 86
26129 Oldenburg
web. nachdenkstatt.de

Niko Paech
Foto:©Paech

Global denken – lokal vernetzen

Nico Paech in der Kreuzkirche

Vom 17.-19. Mai findet das bundesweite Vernetzungstreffen der „Micha-Initiative“ in Deutschland statt.
Micha Deutschland ist Teil einer weltweiten Kampagne, die Christinnen und Christen zum Engagement gegen extreme Armut und für globale Gerechtigkeit begeistern möchte.
Auftakt für das Wochenende ist am Freitag den 17. Mai 2019 ein Vortrag mit anschließender Diskussion von Prof. Dr. Nico Paech.

Prof. Paech ist Wirtschaftswissenschaftler, Postwachstumsökonom sowie Buchautor. Sein Bestseller „Befreiung vom Überfluss“, mit dem er eine gesamtgesellschaftliche Debatte zur gegenwärtigen Konsumgesellschaft und deren Grenzen anstieß, fand internationale Beachtung.

Zum Eröffnungsvortrag mit Diskussion am 17. und zum abschließenden Gottesdienst am Sonntag, 19. Mai um 10 Uhr, lädt die Micha-Initiative herzlich ein.

Freitag, 17. Mai 2019,
20:00 bis 22:00 Uhr

Kreuzkirche Oldenburg

Kreuzkirche Oldenburg
Eichenstraße 15
26131 Oldenburg

Reiche Unternehmen – Arme Erzeuger*innen

Wohin geht die Reise beim Fairen Handel?

mit: Frank Herrmann, Journalist und Sachbuchautor

Der Faire Handel wächst beständig. Aber während die Produzent*innen nur langsam aus der Armut finden, verdienen große Konzerne prächtig an der fairen Idee. Frank Herrmann erklärt mit Bildern, aktuellen Infos und vielen Tipps, wie wir trotzdem fair einkaufen können.

Kooperation mit dem Projekt „Zukunft Einkaufen“ der Ev.-Luth. Kirche Oldenburg und dem Ökumenischen Zentrum Oldenburg e.V. – Mitglieder im Aktionsbündnis Oldenburg handelt fair.

Mittwoch, 15. Mai 2019,
19:30 bis 21:30 Uhr

ÖZO
Zukunft einkaufen

Forum St. Peter
Peterstraße 22-26
26121 Oldenburg
web. www.forum-st-peter.de

Foto:©CC0

Tag des Fairen Handels

Weltladentag

Am 11. Mai 2019 feiern wir den Internationalen Tag des Fairen Handels („World Fair Trade Day“).

In diesem Jahr dreht sich alles um Menschenrechte in Lieferketten.

Ihr plant eine Aktion zum Fairen Handel oder habt eine entsprechende Idee, die Ihr gern umsetzen würdet? Kontaktiert uns!

Samstag, 11. Mai 2019,
00:00 bis 23:59 Uhr



Oldenburg

Foto:©CC0

Treffen der Fairtrade-Town-Steuerungsgruppe im April 2019

Am 25. April 2019 trifft sich die Steuerungsgruppe Fairtrade-Town wieder. Nicht zuletzt auf der Agenda: Neuigkeiten zur Fairtrade-Town-Bewerbung und der Fairen Woche 2019.

Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

 

Donnerstag, 25. April 2019,
18:15 bis 20:00 Uhr

Kulturzentrum PFL
Peterstraße 3
26121 Oldenburg

Fashion Revolution Day
© C. Anger

Demonstration – Fashion Revolution Day

Am 24. April 2019 jährt sich zum sechsten Mal der Einsturz des Fabrikgebäudes Rana Plaza in Sabhar, Bangladesh. Ein verheerendes Unglück für unseren Kleidungskonsum?

Eine friedliche & solidarische Demonstration stellt am 24. April in der Oldenburger Innenstadt die kritische Frage „who made my clothes?“ und tritt ein „für eine faire, nachhaltige, umweltbewusste, gewaltlose und diverse Zukunft und zwar in allen Teilen der Welt“ (O-Ton der Veranstalter). Treffpunkt ist am Schlossplatz um 15 Uhr. Seid dabei!

Übrigens: Global umrahmt wird diese Demo von der Fashion Revolution Week (22. bis 28. April).

 

Mittwoch, 24. April 2019,
15:00 bis 18:00 Uhr


Schlossplatz
26122 Oldenburg

Ankunft der Schokofahrt
Foto:©Weltladen Oldenburg

Schokofahrt #5 erreicht Oldenburg!

Es ist wieder so weit: Am 23.04.2019 nachmittags erreicht die Schokofahrt #5 Oldenburg!

Ökofaire und noch dazu emissionsfrei transportierte Schokolade? Das ermöglicht uns die Schokofahrt: die Kakaobohnen für die Schokolade werden in der Dominikanischen Republik unter ökologisch nachhaltigen und fairen Bedingungen angebaut und gehandelt. Von dort wird der Kakao mit dem Segelschiff Tres Hombres emissionsfrei nach Europa transportiert, wo in Amsterdam die kleine niederländische Manufaktur Chocolatemakers daraus leckere Schokolade herstellt. Schließlich transportieren viele motivierte Radfahrer*innen, unter anderem auch aus Oldenburg, die fertige Schokolade weiter. In Oldenburg wird die Schokolade dann unter anderem im Weltladen verkauft.

Eine tolle Sache!

Dienstag, 23. April 2019,
17:00 bis 17:00 Uhr

Weltladen Oldenburg

Oldenburg

Foto:©Zukunft Einkaufen

Fair und ökologisch einkaufen – wie geht das?

Im Rahmen der Fastenaktion „Weniger ist mehr“ kommt am Freitag, 5. April 2019, um 19 Uhr Helena Inkermann ins Gemeindehaus St.-Johannes. Sie arbeitet bei der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg und leitet dort das Projekt „Zukunft einkaufen“, welches auch Partner des Aktionsbündnisses „Oldenburg handelt fair“ ist. Helena Inkermann betreut Gemeinden und Einrichtungen, die sich dem fairen Einkaufen verpflichten oder verpflichten möchten, daher lautet ihr Thema: Fair und ökologisch einkaufen. Wie geht das?

Freitag, 05. April 2019,
19:00 bis 20:30 Uhr

Zukunft einkaufen

Gemeindehaus St.-Johannes
Pasteurstraße 5
26133 Oldenburg

Flugblattseite zum Fairen Handel
© aktiv & irma

Fairer Handel bei aktiv & irma

Von 03. bis 06. April rückt unser Aktionspartner aktiv & irma Faire Produkte in den Fokus: Kaffee, Zucker, Honig, Orangensaft und Schokolade.

Wo Sie die Märkte von aktiv & irma finden verrät Ihnen unsere interaktive Karte.

Mittwoch, 03. April 2019, 08:00 Uhr
bis Samstag, 06. April 2019, 22:00 Uhr

aktiv & irma

aktiv & irma

Bild Fair Traders

Film „Fair Traders“

Ab dem 28. März zeigt das Cine k den Dokumentarfilm „Fair Traders“. Die drei Protagonist*innen des Films zeigen, dass eine Ökonomie ohne Wachstum, eine sogenannte Postwachstumsökonomie, bereits heute möglich wäre. Für einige Ökonomen der einzig nachhaltige Weg. Die Gründerin einer ökologischen und sozialen Kleiderfirma, eine Biobäuerin und ein ehemaliger Garnhändler, der in Indien und Tansania Bio-Baumwolle herstellt. Sie setzen sich für faire Arbeitsbedingungen und ökologische Herstellung ein. Dabei sind sie ständig unter dem Druck der freien Marktwirtschaft.
Im inspirierenden Film FAIR TRADERS zeigt der renommierte Regisseur Nino Jacusso die Philosophie und Arbeit dieser drei Akteure des freien Markts und macht sie emotional miterlebbar – engagiertes Kino mit starken Bildern, das Mut macht, aktiv an der fairen Gestaltung unserer Zukunft teilzunehmen.
Am 1. April ist „Oldenburg handelt fair“ mit einem Infostand zu Gast und steht für Fragen zur Verfügung.

Montag, 01. April 2019,
20:00 bis 22:00 Uhr

cine k

Cine k
Bahnhofstraße 11
26122 Oldenburg
web. www.cine-k.de

Foto:©CC0

Treffen der Fairtrade-Town-Steuerungsgruppe im März 2019

Am 28. März 2019 findet das nächste Treffen der Steuerungsgruppe Fairtrade-Town statt – kommt gerne vorbei! Was dieses Mal ansteht? Unter anderem bekommt die Medien-AG Besuch von extern und die AG Filmreihe feilt weiter an ihrem Vorhaben. In dieser Woche wird das Aktionsbündnis außerdem auf der Nachhaltigkeitswoche an der BBS Haarentor vertreten sein.

Donnerstag, 28. März 2019,
18:15 bis 20:00 Uhr

Kulturzentrum PFL
Peterstraße 3
26121 Oldenburg

SDGs
© J. Mumme

FAIRDAYS BBS Haarentor

Eine Themenwoche rund um „nachhaltiges Handeln“ findet in KW13 an den BBS Haarentor statt: FAIRDAYS.

Abseits des Lehrplans beschäftigen sich Schülerinnen und Schüler in dieser Woche intensiv mit Themen der Nachhaltigkeit und haben die Möglichkeit, von einem umfangreichen und vielfältigen Programm zu profitieren: Experten-Workshops in der Schule, spezielle Unterrichtseinheiten zu unterschiedlichen Aspekten der Nachhaltigkeit, Exkursionen, Sondervorstellungen im Casablanca-Kino, der Filmreihe „Backstage“ der Berufsfachschulklassen zu unterschiedlichen Themen, oder auch einem schulweiten Ideenwettbewerb. Als Abschlussveranstaltung wird am 29. März der Aktionstag „nachhaltig handeln“ stattfinden, an dem die verschiedenen Klassen Ihre Arbeitsergebnisse vorstellen und Schülerfirmen sowie externe Gäste sich und ihre Projekte präsentieren.

Ein sehr spannendes Format, und auch wenn es sich um eine schulinterne und daher geschlossene Veranstaltung handelt, bietet sie dennoch Inspiration und Anregungen für Nachahmer.

Montag, 25. März 2019, 07:50 Uhr
bis Freitag, 29. März 2019, 13:00 Uhr

BBS Haarentor
Ammerländer Heerstraße 33-39
26129 Oldenburg

Bauernhöfe statt Agrarfabriken

Demo für Faire Lebensmittelproduktion

Das Agrarbündnis Niedersachsen ruft auf: Wir wollen auf die Straße gehen und als Bäuerinnen und Bauern, von konventionell bis bio, von Tierhaltung bis Ackerbau, als Verbraucher*innen, Imker*innen, Natur- und Tierschützer*innen, als Umweltaktivist*innen, Aktive der Entwicklungszusammenarbeit, engagierte Jugendliche, Kämpfer für Arbeitnehmerrechte und als Menschen aus Stadt und Land klare Kante für zukunftsgerechte, nachhaltige Landwirtschaft und gesundes Essen zeigen.

Besonders wichtig sind für uns dabei Faire Erzeugerpreise und gute Arbeitsbedingungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette

Samstag, 23. März 2019,
11:00 bis 15:00 Uhr

Bahnhofsplatz Oldenburg


web. agrarwende.de

Theaterszene aus "So viel du brauchst"
© Heike Scharf

Theaterstück „So viel du brauchst“

Theaterstück

Die alljährliche Urlaubsreise und alltägliche Mobilität, das To-Go-Getränk am Morgen und das neue Kleid als Belohnung, Plastikmüllberge nach jedem Einkauf – Konsum und Nachhaltigkeit sind häufig ein widersprüchliches Paar. die Theatergruppe Seefelder Mühle nimmt sich in ihrem Theaterstück „So viel du brauchst“ dieser Thematik an und den Zuschauer mit auf eine Reise durch den Konsumdschungel. Sowohl der Wahnsinn der Konsumgesellschaft als auch die Brillanz und Kreativität nachhaltiger Alternativen werden dabei auf die Bühne gebracht – ein lohnenswertes Spektakel.

Sonntag, 10. März 2019,
15:00 bis 17:30 Uhr

Aula des Gymnasiums Cäcilienschule
Haarenufer 11
26122 Oldenburg

Theaterszene aus "So viel du brauchst"
© Heike Scharf

Theaterstück „So viel du brauchst“

Theaterstück

Die alljährliche Urlaubsreise und alltägliche Mobilität, das To-Go-Getränk am Morgen und das neue Kleid als Belohnung, Plastikmüllberge nach jedem Einkauf – Konsum und Nachhaltigkeit sind häufig ein widersprüchliches Paar. die Theatergruppe Seefelder Mühle nimmt sich in ihrem Theaterstück „So viel du brauchst“ dieser Thematik an und den Zuschauer mit auf eine Reise durch den Konsumdschungel. Sowohl der Wahnsinn der Konsumgesellschaft als auch die Brillanz und Kreativität nachhaltiger Alternativen werden dabei auf die Bühne gebracht – ein lohnenswertes Spektakel.

Samstag, 09. März 2019,
19:00 bis 21:30 Uhr

Aula des Gymnasiums Cäcilienschule
Haarenufer 11
26122 Oldenburg

Foto:©CC0

Kaffeeseminar bei Contigo

Schauen Sie unserer Röstmeisterin über die Schulter und erfahren Sie alles über die wunderbare Welt der Spitzenkaffees mit einer ordentlichen Verköstigung!
Kosten 12 € p.P.
Anmeldung im Laden.

Das Seminar ist leider schon ausgebucht.

Freitag, 01. März 2019,
19:00 bis 20:15 Uhr

Contigo

Contigo
Staustraße 3-4
26122 Oldenburg
web. contigo.de

Foto:©CC0

Treffen der Fairtrade-Town-Steuerungsgruppe im Februar 2019

Zum Treffen der Steuerungsgruppe Fairtrade Town im Februar sind erneut alle Interessierten herzlich willkommen. Im Januar nahmen mehrere engagierte Arbeitsgruppen innerhalb der Steuerungsgruppe ihre Arbeit auf, und das Treffen wird nicht zuletzt Raum für Updates und das Planen weiterer Schritte bieten – kontaktiert uns gerne für mehr Informationen!

Donnerstag, 28. Februar 2019,
18:15 bis 20:00 Uhr

Kulturzentrum PFL
Peterstraße 3
26121 Oldenburg

Foto:©CC0

Treffen der Fairtrade-Town-Steuerungsgruppe im Januar 2019

Zum ersten Treffen der Oldenburger Steuerungsgruppe Fairtrade-Town im neuen Jahr sind alle Interessierten herzlich eingeladen!

Donnerstag, 31. Januar 2019,
18:15 bis 20:00 Uhr

Kulturzentrum PFL
Peterstraße 3
26121 Oldenburg

Wir sind Fairtrade School …

Auszeichnung der GS Ohmstede

… das kann nun bald auch die GS Ohmstede von sich sagen!

Die feierliche Auszeichnung findet am 29. Januar 2019 statt. Um Anmeldung wird gebeten unter 0441/33507.

Dienstag, 29. Januar 2019, 10:00 Uhr

Turnhalle der GS Ohmstede
Rennplatzstraße 182
26125 Oldenburg

Akhona Foto

Über Konzernmacht und Menschenrechten

Input und Diskussion mit Akhona Mehlo

Viele Unternehmen sind weltweit tätig: direkt oder indirekt über ausgelagerte Produktionsstandorte, beim Einkauf von Rohstoffen oder Produkten, aber auch durch Investitionen und andere Beteiligungen. Damit haben sie Einfluss auf die Arbeits- und Lebensbedingungen von Menschen, die in ihren Lieferketten arbeiten.

Akhona Mehlo, Anwältin für Wirtschaft und Menschenrechte aus Johannesburg, wird in ihrem Vortrag am Beispiel von Rohstoffen aus Südafrika das Thema globale Lieferketten niedersächsischer Unternehmen und deren Verantwortung beleuchten und mit Vertreter*innen aus Politik, Forschung und Wirtschaft über Lösungswege diskutieren.

Vortrag in englischer Sprache mit Übersetzung.
Musikalisches Begleitprogramm von den Global Music Players.

Mittwoch, 23. Januar 2019,
20:00 bis 22:00 Uhr

ÖZO

Wilhelm 13
Leo-Trepp-Straße 13
26121 Oldenburg

Zimtsterne
Foto: ©CC0

Nachhaltige Weihnachtsbäckerei

Der Ernährungsrat backt mit der Steuerungsgruppe Fairtrade-Town!

Adventszeit und Jahresende lassen viele Menschen innehalten und das eigene Verhalten reflektieren, während gleichzeitig Hektik und Trubel zunehmen – nicht zuletzt in der eigenen Küche und rund um den eigenen Herd!

Aus Fairen und ökologisch nachhaltig produzierten Zutaten leckeres und vollwertiges Weihnachtsgebäck zaubern? Zur winterlichen Hochphase der Heimbäckerei laden die Steuerungsgruppe Fairtrade-Town und der Ernährungsrat Oldenburg zu einem gemeinsamen und informativen Backabend ein.

Teilnahme kostenlos. Um Voranmeldung wird gebeten bis 10.12.2018 unter jannika.mumme[at]stadt-oldenburg.de. Bitte Behälter für den Transport des fertigen Backguts nicht vergessen.

Wir freuen uns auf Euch!

Mittwoch, 12. Dezember 2018,
17:00 bis 19:00 Uhr

gast:STUBE im kreativ:LABOR
Bahnhofstraße 11
26122 Oldenburg

Tomorrow-Plakat

Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen

Filmabend in der Kreuzkirche

Für ihren mitreißenden Dokumentarfilm reisten Mélanie Laurent und Cyril Dion in zehn Länder. Wie bei einem Puzzle wird bald klar, dass erst die Summe der Lösungsansätze das Bild einer anderen – gerechten und nachhaltigen – Zukunft zeichnet.
Tomorrow beweist, dass aus einem Traum die Realität von morgen werden kann, sobald Menschen aktiv werden.

Die Micha-Gruppe Oldenburg lädt zu einem Filmabend in das Gemeindehaus der Kreuzkirche ein. In gemütlicher Runde schauen wir diese wunderbare Öko-Doku und nehmen uns anschließend Zeit, um über das Gesehene zu sprechen.

Donnerstag, 06. Dezember 2018,
19:00 bis 21:45 Uhr

Kreuzkirche Oldenburg

Kreuzkirche Oldenburg
Eichenstraße 15
26131 Oldenburg

Frau beim Trocknen von Kakaobohnen
Foto: ©Inkota

Wie wird Schokolade endlich fair?

Vortrag und Gespräch mit Gästen aus Ghana

Schokolade macht uns glücklich und die Nachfrage in der Vorweihnachtszeit ist groß. Aber Schokolade ist ein Luxusgut.
Wir erfahren von Sandra Kwabea Sarkwah (Bauerngenossenschaft SEND-Ghana) und von der Kakaobäuerin Elisabeth Osei Agyei aus erster Hand was passieren muss, damit Schokolade alle, auch die Produzent*innen im Globalen Süden, glücklich macht. Mit dabei ist auch Evelyn Bahn von INKOTA, die erklärt, wie wir uns für faire Schokolade engagieren können und welche politischen Rahmenbedingungen sich ändern müssen.

Die Sprecherinnen werden aus dem Englischen ins Deutsche übesetzt. Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit Brot für die Welt Oldenburg und der Klimaallianz organisiert.

Dienstag, 04. Dezember 2018,
19:00 bis 21:00 Uhr

ÖZO
Weltladen Oldenburg

PFL
Peterstraße 3
Oldenburg 26122

Zimtsterne
Foto: ©CC0

Unsere Hütte für den guten Zweck

Am ersten Adventssonntag finden Sie die Fairtrade-Town-Steuerungsgruppe auf dem Lambertimarkt. Kommen Sie vorbei und gewinnen Sie faire Schokolade.

Sonntag, 02. Dezember 2018,
11:00 bis 20:30 Uhr

Weltladen Oldenburg

Schlossplatz

26122 Oldenburg

Sonnenaufgang über der Lambertikirche
© J. Mumme

Zum Jahreswechsel …

Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu, 2019 steht vor der Tür. Wir wünschen allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch!

Samstag, 01. Dezember 2018, 00:00 Uhr
bis Montag, 31. Dezember 2018, 23:59 Uhr



Foto:©CC0

Treffen der Fairtrade-Town-Steuerungsgruppe im November 2018

Beim nächsten Treffen der Steuerungsgruppe Fairtrade-Town sollen unsere Zukunftspläne im Fokus stehen: Viele kreative Ideen und strategische Überlegungen zur Fairtrade-Town-Initiative gab es bereits, die es wert sind, wiederaufgegriffen zu werden. Auch neue Gesichter sind herzlich willkommen, sich an dem Gedankenaustausch und den Planungen für das nächste Jahr zu beteiligen. Der Jahreszeit angemessen bei gemütlicher Atmosphäre.

Donnerstag, 29. November 2018,
18:15 bis 20:00 Uhr

Kulturzentrum PFL
Peterstraße 3
26121 Oldenburg

Bild des Flyers

Politik Talk zu den SDGs

Wir bleiben im Gespräch...

Wir wollen mit den Menschen in der Bundespolitik über die Globalen Nachhaltigkeitsziele – die Sustainable Development Goals (SDGs) sprechen! Im Fokus dabei stehen globale Gerechtigkeit, Entwicklungspolitik, Klimawandel und Landwirtschaft.
Nachdem die Kreuzkirche in den Wochen vor der Bundestagswahl 2017 fünf Politiker*innen zu Gast hatte, wollen wir im Gespräch bleiben. Das war Wunsch der Gastgeber und auch der Politiker*innen. Denn so ist es ja: Die nachhaltige Entwicklung bleibt ein bedeutendes Thema in der Politik.
Für den 1. November haben sich Christian Dürr (FDP) und Dennis Rohde (SPD) angekündigt, nachdem am 5. September bereits Stephan Albani (CDU), Peter Meiwald (Die Grünen) und Amira Mohamed-Ali (Die Linke) zu Gast waren.

Donnerstag, 01. November 2018,
19:30 bis 21:00 Uhr

Kreuzkirche Oldenburg

Kreuzkirche Oldenburg
Eichenstraße 15
26131 Eversten
web. kreuzkirche-oldenburg.de

Foto:©CC0

Fahrradtour „Faires in Oldenburg“

Fairradelt euch mit uns!

Wo finde ich Oldenburgs Faire Adressen? Schwingt euch aufs Rad und lernt auf einer informativen Tour Oldenburg von seinen Fairen Seiten kennen. Mit dabei sind nicht zuletzt auch Mitglieder der Oldenburger Fairtrade-Town-Steuerungsgruppe, die gerne für weitere Fragen zur Verfügung stehen. Wir freuen uns auf euch!

Donnerstag, 25. Oktober 2018,
16:00 bis 18:00 Uhr

Contigo
Hella&Hermann
ÖZO
Weltladen Oldenburg

Treffpunkt: vor der Uni-Mensa, Campus Haarentor
Uhlhornsweg 49-55
26129 Oldenburg

Bild von Person vor Siegelbildern
Foto:©ÖZO

Markt der Möglichkeiten

Die nachhaltigen Gesichter Oldenburgs

Oldenburg bietet sehr viele Möglichkeiten, für Nachhaltigkeit aktiv zu werden. Welche konkret? Darüber informieren zahlreiche Initiativen am Markt der Möglichkeiten an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Auch die Fairtrade-Town-Steuerungsgruppe wird mit einem Stand vertreten sein – kommt vorbei und bringt Fragen und Freunde mit!

Donnerstag, 25. Oktober 2018,
13:00 bis 16:00 Uhr

ÖZO
Weltladen Oldenburg

Freilufthalle, Campus Haarentor
Uhlhornsweg 49-55
26129 Oldenburg
web. www.facebook.com

Foto der Fairtrade-Town-Steuerungsgruppe
Foto:©B. Pester

Treffen der Fairtrade-Town-Steuerungsgruppe im Oktober 2018

Das Oktobertreffen der Fairtrade-Town-Steuerungsgruppe Oldenburg steht vor der Tür! Dieses Mal wollen wir unter anderem einen Blick zurückwerfen auf die Faire Woche 2018, die im September stattfand, eine kurze Bilanz nach Veröffentlichung der Website www.oldenburg-handelt-fair.de ziehen, und weiteres Vorgehen und Aktivitäten im Hinblick auf das Aktionsbündnis „Oldenburg handelt fair“ planen. Kommt gerne vorbei!

Dienstag, 16. Oktober 2018,
18:00 bis 20:00 Uhr

Kulturzentrum PFL
Peterstraße 3
26121 Oldenburg

Ankunft der Schokofahrt
Foto:©Weltladen Oldenburg

Schokofahrt

Emissionsfrei transportierte Faire Schokolade

100% emissionsfrei transportiert, 100% biofairer Kakao, 100% lecker:
Der Biokakao aus der Dominikanischen Republik gelangt mit dem Segelfrachter Tres Hombres nach Amsterdam. Hier wird er von den Chocolatemakers zu süßer und zartbitterer Schokoladen fairarbeitet.
Oldenburger Radfahrer*innen bringen die leckeren Tafeln um 15 Uhr nach Oldenburg und setzen so ein Zeichen für ökologisch bewussten Genuss, nachhaltige Mobilität und Spaß am Radeln. Im Gepäck haben sie um 16 Uhr auch einen Film über die Reise der Schokolade und Lust mit uns ins Gespräch zu kommen.

Am So. den 14.10.2018 um 14 Uhr gibt es noch eine Chance, den Film zu sehen und die Radler*innen mit Fragen zu löchern. Ebenfalls auf dem 23. Markt der Völker im FPL.

Samstag, 13. Oktober 2018,
15:00 bis 17:00 Uhr

Weltladen Oldenburg

PFL
Peterstraße 3
26122 Oldenburg
web. oldenburger-liegeradgruppe.jimdo.com

Imprologo
Foto:©Improduction

Impro von der fairen Seite

Improtheater

Das ist doch mal ein fairer Deal für euch: Ihr bringt die Vorgaben mit, wir die Spieler – und dann gehts rund! Gemeinsam improvisieren wir uns durch die Fairtrade-Welt. Kein Drehbuch, kein reiner Konsum, sondern ein kreatives Miteinander erwartet euch. Garantiert nachhaltiges Impro! Also, kommt vorbei und erlebt mit uns eine unvergessliche Show!

Eintrittspreis nach Selbsteinschätzung ab 3 €.

Freitag, 12. Oktober 2018, 20:00 Uhr

KuBar (Keller des V-Gebäudes, äußeres Campusgelände der Jade Hochschule)
Zeughausstraße 63-73
26121 Oldenburg

Foto:©CC0

BananaFair Day

Der Weltladen präsentiert am 28.09. eine Aktion zum BananaFair Day. Der Aktionstag richtet sich an Verbraucher*innen sowie Akteure aus Politik, Handel und Zivilgesellschaft. Bisher ist in Deutschland nur jede zehnte Banane fair gehandelt! Das muss geändert werden!

Freitag, 28. September 2018,
10:00 bis 18:00 Uhr

Weltladen Oldenburg

Weltladen Oldenburg
Kleine Kirchenstraße 12
26122 Oldenburg

Foto:©CC0

KonsumWandel im SB Warenhaus / Infostand

Famila Wechloy bietet Faire Produkte aus ihrem Sortiment zum Probieren an und informiert über den Fairen Handel.

Freitag, 28. September 2018,
14:00 bis 19:00 Uhr

Famila Wechloy
Posthalterweg 10
26129 Oldenburg

Bild von Person vor Siegelbildern
Foto:©ÖZO

Spaziergang durch den Siegel-Dschungel

Infoabend

Ob Bananen, Kaffee oder Kleidungsstücke: Faire Produkte können inzwischen anhand einer Vielzahl von Siegeln erkannt werden – doch wo liegen die Unterschiede? Ist bio gleich bio? Ist fair auch bio? Wie unterscheiden sich die fairen Siegel? Die Vielfalt der kleinen Bilder, die uns beim Einkaufen begegnen, ist enorm und nicht selten verwirrend. Bei einem Spaziergang durch den Siegel-Dschungel wird Canan Barski vom Ökumenischen Zentrum Oldenburg die wichtigsten Fragen beantworten und Hilfestellung für die nächste Kaufentscheidung anbieten.

Donnerstag, 27. September 2018,
19:00 bis 21:00 Uhr

LzO Forum, Volkshochschule
VHS, Karlstraße 25
26123 Oldenburg

Vitrinen der Ausstellung
Foto:©L.Kaiser

Faire Produkte – Ausstellung in der VHS

Wissen Sie, welche Produkte Sie auch fair gehandelt beziehen können – und warum der Faire Handel so unterstützenswert ist? In der Volkshochschule können Sie mehr dazu erfahren: Über zwei Wochen werden die Vitrinen im Eingangsbereich eine Ausstellung zur Wichtigkeit und Vielfalt des Fairen Handels zeigen. Kommen Sie vorbei!

Öffnungszeiten der VHS:
Mo. bis Fr. 08:30 bis 21:00 Uhr
Sa. 11:00 bis 17:00 Uhr

Montag, 24. September 2018, 13:00 Uhr
bis Freitag, 05. Oktober 2018, 09:00 Uhr

Volkshochschule
Karlstraße 25
26123 Oldenburg

Foto:©CC0

Faire Schokolade zum Probieren

Kakao stammt zwar nicht aus Europa, ist bei uns jedoch sehr verbreitet und beliebt – vor allem in Form von Schokolade. Doch die Bedingungen, unter denen diese entsteht, sind häufig menschenunwürdig. Fair gehandelte Schokolade bietet hier eine gute Alternative. Kommen Sie vorbei zur kleinen Schokoladenverkostung bei Contigo und erschmecken Sie, wie gut faire Schokolade sein kann.

 

Samstag, 22. September 2018,
12:00 bis 15:00 Uhr

Contigo

Contigo Oldenburg
Staustraße 3-4
26122 Oldenburg

Foto:©CC0

Rohkakao und Schokolade von PERÚ PURO – Informieren und Probieren

PERÚ PURO bietet Bio-Edelkakao und Gourmetschokolade direkt und fair aus Peru – ein Best Practice-Beispiel, das Ihnen der Weltladen gerne vorstellen möchte. Außerdem wird es auch eine kleine Verkostung geben.

Freitag, 21. September 2018,
10:00 bis 18:00 Uhr

Weltladen Oldenburg

Weltladen Oldenburg
Kleine Kirchenstraße 12
26122 Oldenburg

Foto:©CC0

KonsumWandel Oldenburg – Fairer Spaziergang

Wo kann man in Oldenburg fair einkaufen? Contigo bietet zusammen mit dem Weltladen Oldenburg und Hella&Hermann einen „Fairen Spaziergang“ an, in dem der Faire Handel an konkreten Produkten vorgestellt wird.
Eintritt ist frei.

Freitag, 21. September 2018,
16:30 bis 18:30 Uhr

Contigo
Hella&Hermann
Weltladen Oldenburg

Treffpunkt Contigo
Staustraße 3-4
26122 Oldenburg

Foto:©CC0

Kaffeeseminar

Contigo bietet für alle Interessierten ein Kaffeeseminar an. Schauen Sie Contigos Röstmeisterin über die Schulter und erfahren Sie in einer Verköstigung alles über die wunderbare Welt der Spitzenkaffees!
Kosten: 12 € p.P.
Anmeldung bei Contigo im Laden.

Mittwoch, 19. September 2018,
19:00 bis 20:15 Uhr

Contigo

Contigo Oldenburg
Staustraße 3-4
26122 Oldenburg

Foto:©CC0

Eine Welt ohne Fleisch – Film mit anschließendem Podium

„The End of Meat“ ist ein Dokumentarfilm über die Vision einer Zukunft, in der Fleischkonsum der Vergangenheit angehört. Aber wie sähe eine vegane Zukunft aus? Steht das Mensch-Tier Verhältnis vor einer Wende? Könnte Fleisch je verboten werden?
Der Filmemacher Marc Pierschel wagt den Blick in eine Zukunft ohne Fleisch sowie deren Auswirkungen auf Umwelt, Tiere und uns selbst.
Im Anschluss reflektieren wir den Film mit Gästen aus dem Bereich Tierethik und veganem Einzelhandel.

Kosten: 8,- / ermäßigt 6,5

Der Film wird im Rahmen der Fairen Woche 2018 in Kooperation des Cine k, des Projekts „Zukunft einkaufen“ und des Teams der Beauftragten für Umwelt, Klimaschutz und Energie der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg, sowie der Akademie der Ev. Luth. Kirche Oldenburg gezeigt.

Dienstag, 18. September 2018,
18:00 bis 21:00 Uhr

Cine K
Bahnhofstraße 11
26122 Oldenburg
web. www.akademie-oldenburg.de

Foto:©CC0

Faire Schokolade und Kakao

Ausstellung über faire Schokolade und Kakao in der Beratungsstelle der Verbraucherzentrale in Oldenburg. Es gibt außerdem Informationen rund um fair gehandelte Produkte sowie eine Probieraktion mit Schokolade.
Weitere Informationen zum Marktcheck von Fairer Schokolade in Niedersachsen finden Sie hier.

Während unserer Öffnungszeiten Montag 10-18 Uhr, Dienstag 10-14 Uhr, Donnerstag 10-18 Uhr

Montag, 17. September 2018, 10:00 Uhr
bis Donnerstag, 27. September 2018, 18:00 Uhr

Verbraucherberatung Oldenburg
Julius-Mosen-Platz
26122 Oldenburg

Foto:©CC0

Oldenburger Menschenrechtstag

70 Jahre Menschenrechte - ein Grund zum Feiern?

Seit 70 Jahren gibt es die Menschenrechtsdeklaration der UN. In Oldenburg arbeiten verschiedene Vereine und Initiativen ganz konkret zur Förderung der Wahrung der Menschenrechte.
Am Samstag, den 15.09.2018 gibt es in der Kleinen Kirchenstraße Infostände, Musik und Mitmachmöglichkeiten rund um das Thema Menschenrechte, sowie Kaffee und Kuchen.
Im Weltladen im Vordergrund: menschenwürdige Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie.

Samstag, 15. September 2018,
11:00 bis 17:00 Uhr

Weltladen Oldenburg

Kleine Kirchenstrasse und Lefferseck
Kleine Kirchenstraße 12
26122 Oldenburg
web. weltladen-oldenburg.de

Foto:©CC0

Melawear – Menschenwürdig produzierte Kleidung aus Indien / Fotoaktion

Nachhaltige Mode in Szene gesetzt: Melawear bietet Kleidung, die unter sehr hohen fairen und ökologischen Standards herstellt wurde. Anlässlich des Menschenrechtstags in der Kleinen Kirchenstraße werden Hingucker aus menschenwürdiger Herstellung in einer Fotoaktion am Lefferseck zu bestaunen sein. Eine Fotoaktion lädt zum Mitmachen ein.

Samstag, 15. September 2018,
11:00 bis 17:00 Uhr

Weltladen Oldenburg

Lefferseck
Langestraße / Achternstraße
26122 Oldenburg

Foto:©CC0

Fair & Tasty – Weinprobe mit Gespräch

Wein aus Übersee, oder doch besser aus der Region? Eine Entscheidung, vor die Weinliebhaber vor dem Ladenregal oder im Restaurant regelmäßig gestellt werden, und die nicht leicht zu treffen ist. Der Weltladen möchte hier Raum für Diskussion bieten: Kommen Sie vorbei, erfahren Sie mehr über Stellar Organics aus Südafrika und diskutieren Sie mit uns über das Dilemma „fair vs. regional“.

Freitag, 14. September 2018,
19:00 bis 21:00 Uhr

Weltladen Oldenburg

Foyer der Universitätsbibliothek
Uhlhornsweg 49-55
26129 Oldenburg

Foto:©Vamos e.V.

Öffentliche Führung durch die Ausstellung KonsumWandel

Es werden zwei öffentliche Führungen durch die Wanderausstellung „KonsumWandel – Wir können auch anders“ angeboten: Am 12.09.2018 und am 14.09.2018, jeweils um 18 Uhr. Die Ausstellung wurde von Vamos e.V. aus Münster ausgeliehen.

Freitag, 14. September 2018,
18:00 bis 19:00 Uhr

Foyer der Universitätsbibliothek
Uhlhornsweg 49-55
26123 Oldenburg

Foto:©CC0

Nudging im Namen der Umweltsorge – Vortrag und Gespräch

Die Sorge um die Umwelt rückt mit der aktuellen Diskussion um Klimawandel und ökologische Grenzen unseres Planeten immer stärker ins Bewusstsein der Bevölkerung. Doch selbst Menschen mit hohem Umweltbewusstsein scheint es nicht leicht zu fallen, die Kluft zwischen Wissen und Handeln zu Gunsten einer intakten Umwelt zu überwinden. Einen neuen Lösungsansatz könnte die Strategie des ‚Nudging‘ bieten. ‚Nudge‘ bezeichnet einen Ansatz aus der Verhaltensökonomie, mit dem Menschen durch einen kleinen Schubs [engl. nudge] dazu bewegt werden sollen, die „richtigen“ Entscheidungen zu treffen, ohne dabei in ihrer Entscheidungsfreiheit eingeschränkt zu werden.
Ist Nudging eine Lösung, um die Kluft zwischen Wissen, Einstellung und Handeln erfolgreich zu überwinden? Doch wie viel Freiheit bleibt uns tatsächlich, wenn wir mit verhaltenspsychologischen Strategien zu unserem Glück geschubst werden? Wissenswertes und Bedenkenswertes wird die zu diesen Fragen promovierende Birthe Frenzel an diesem Abend vorstellen und mit Ihnen diskutieren.

Mittwoch, 12. September 2018,
19:00 bis 21:00 Uhr

BIS - Saal der Carl von Ossietzky Universität
Uhlhornsweg
26129 Oldenburg

Foto:©CC0

Öffentliche Führung durch die Ausstellung KonsumWandel

Es werden zwei öffentliche Führungen durch die Wanderausstellung „KonsumWandel – Wir können auch anders“ anboten: Am 12.09.2018 und am 14.09.2018, jeweils um 18 Uhr im Foyer der Universitätsbibliothek. Die Ausstellung wurde von Vamos e.V. aus Münster ausgeliehen.

Mittwoch, 12. September 2018,
18:00 bis 19:00 Uhr

Foyer der Universitätsbibliothek
Uhlhornsweg 49-55
26129 Oldenburg

Roto:©Vamos e.V.

Wir können auch anders! – Ausstellungseröffnung mit Führung

Die Wanderausstellung „KonsumWandel – Wir können auch anders“, die vom 10.-20. September im Foyer der Bibliothek der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg zu besichtigen sein wird, wird eröffnet von der Fairtrade Town Steuerungsgruppe und der Ausstellungskonzeptionistin von Vamos e.V., Steffi Neumann. Anschließend wird es eine Führung durch die Ausstellung geben.

Dienstag, 11. September 2018,
18:00 bis 21:00 Uhr

Foyer der Universitätsbibliothek
Uhlhornsweg
26129 Oldenburg

Foto:©Vamos e.V.

KonsumWandel

Wie können wir vorhandene Ressourcen global gerechter verteilen? Welche Rolle spielt die Politik? Und: Was macht uns eigentlich glücklich? Die Ausstellung KonsumWandel von Vamos e.V. aus Münster wirft einen Blick auf unseren Lebensstil, zieht Bilanz und fordert zum Wandel auf.
Sie wird in Kooperation mit dem Bibliotheks- und Informationszentrum (BIS) der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg gezeigt.

Montag, 10. September 2018, 08:00 Uhr
bis Donnerstag, 20. September 2018, 22:00 Uhr

Foyer der Universitätsbibliothek
Uhlhornsweg 49-55
26129 Oldenburg