Schokoladen-Tasting

Drei Ehrenamtlichen sind am Stand des Schokotastings zu sehen.

Logisch, dass nur faire Schokolade in Frage kommt. Soviel war allen Besucher*innen des Menschenrechtstags / SDG-Fests am 11. September 2021 auch klar. Aber welche? Eine Auswahl von sechs Sorten aus dem großen Schokoladen-Angebot konnte auf dem Waffenplatz gekostet werden – industriell gefertigt oder handgeschöpft, weiß, vegan oder Zarbitter. Und zwar ‘blind’ – erst nachdem sich jede*r Tester*in für seine/ihre bevorzugte Schokolade entschieden hatte, wurde offenbart, welche  Tafeln genau da auf den Tisch gekommen waren.

Letztlich muss sich natürlich jede*r selbst ein Urteil bilden, um die eigene faire Lieblingsschokolade zu finden. Aber weshalb mit dem Probieren nicht einfach bei den Sorten beginnen, die die Schokotaster*innen beim Menschenrechtstag / SDG-Fest favorisierten?

Besonders erfreulich: Mit bei den Top 3 landete auch die 70%ige Zartbitter-Schokolade von ‘fairafric’ – besonders fair, weil nicht nur die Rohstoffe vom Afrikanischen Kontinent kommen, sondern die gesamte Schokolade in Ghana hergestellt wird und damit auch ein entsprechend großer Anteil der Wertschöpfung im Land bleibt.

Platz 1: Ethiquable, Vollmilch 50%
Platz 2: GEPA – The Fair Trade Company, Salzmandel Cassis vegan
Platz 3: fairafric, Zartbitterschokolade 70%
Platz 4: GEPA – The Fair Trade Company, Grand Chocolate Garam Masala
Platz 5: Zotter Schokolade, Haselnussnougat Krokant vegan
Platz 6: GEPA – The Fair Trade Company, Zarte Bitter 70%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.